2019

Borsumer Wehr ist solide aufgestellt

Am Samstag, den 19. Januar eröffnete Ortsbrandmeister Stefan Helmke um 20 Uhr die 117. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Borsum. Im Jahresrückblick zog er eine positive Bilanz, mit derzeit 58 aktiven FeuerwehrkameradenInnen und der vorbildlichen Jugendarbeit ist die Feuerwehr sehr solide aufgestellt. Dies spiegelt sich auch bei der Vorstellung der neuen Anwärter wieder, so können die Borsumer sich auf 7 neue FeuerwehrkameradenInnen in der Einsatzabteilung freuen. Der stellv. Brandabschnittsleiter Maik Büssing lobte die Borsumer Wehr für ihre Stärke und den wunderbaren Zusammenhalt. Die Ehrungen und Beförderungen führten der stellv. Gemeindebrandmeister Gerald Bauerschaper mit dem Gemeindebürgermeister Marcel Litfin durch. Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Chris Schmeling und Daniel Heinsch geehrt. Werner Wawrzinek wurde für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Gemeindebürgermeister Litfin hebt hervor, dass Wawrzinek sich ein halbes Jahrhundert für den Dienst in der Allgemeinheit eingesetzt hat. Für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Fritz Heckeroth und Michael Langfeld geehrt. Thomas Schneider und Bernd Hußmann waren nicht anwesend und erhalten die Ehrung zu einem späteren Zeitpunkt. Nach den Ehrungen ging es zu den Beförderungen, dabei wurde Jonas Fiene zum Oberfeuerwehrmann, sowie Sören Spitzley und Chris Schmeling zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Gerald Bauerschaper gab am Ende der Versammlung bekannt, dass das neue LF-Logistik in naher Zukunft ausgeliefert wird. Somit ist die Borsumer Wehr fahrzeugtechnisch sehr gut aufgestellt. Er dankt den Borsumern und der örtlichen Politik für die gute Zusammenarbeit und hofft diese weiter fortzuführen.